Trinktemperatur


Welche optimale Trinktemperatur die Getränke Ihres Babys haben sollten und wie Sie diese schnell herausfinden.





Während der Stillzeit müssen Sie sich diese Frage nicht stellen. Denn die Milch in Ihrer Brust hat für Ihren Säugling immer die optimale Trinktemperatur. Doch wie warm sollten Fläschchenmahlzeiten sein?







Vorsicht bei Plastikfläschchen - so finden Sie sofort die richtige Temperatur.



Machen Sie es sich zum Grundsatz, die Trinkfläschchen stets auf Körpertemperatur herabzukühlen. Erfahrene Eltern wissen, dass bei Plastikflaschen Vorsicht geboten ist. Das Plastik nimmt die Hitze nur sehr verzögert auf und das Getränk mag Ihnen richtig temperiert erscheinen, wenn Sie das Fläschchen fühlen. Wenn Sie den Deckel oder Sauger aber abschrauben, merken Sie schnell, dass die Mahlzeit noch viel zu heiß ist.
Aber auch hier gibt es eine ganz einfache Lösung aus Großmutters Zeiten. Lassen Sie einfach ein paar Tropfen aus der fertigen Flasche auf die Innenseite Ihres Handgelenkes rieseln. Wenn Sie das Temperaturgefühl als angenehm empfinden, ist Ihr Fläschchen trinkfertig.




Vor allem, wenn der Vater gerade nicht zur Hand ist, stehen wir Mütter mit dem schreienden Baby auf dem Arm hier oft vor einer Geduldprobe. Denn die Trinkfläschchen müssen ja stets frisch zubereitet sein. Bewahren Sie die Ruhe und trösten Sie Ihr Kind. Reden Sie beruhigend auf Ihr Baby ein und halten Sie die fertige Mahlzeit ein wenig unter den kalten Wasserhahn, damit der Hunger schneller gestillt werden kann. Sobald der Sauger dann im Mund ist, wird Ihr Nachwuchs laut schmatzend seine Zufriedenheit äußern.





Fläschchen zu kalt ? - so wirds schnell wieder warm


In umgekehrten Situationen sind Eltern oft ratlos, wenn das Fläschchen zu kalt geworden ist. Es ist nicht erwiesen, dass es für das Kind von Nachteil sein kann, wenn das Fläschchen in der Mikrowelle erhitzt wird. Dazu müssen Sie die Flasche aber unbedingt geöffnet in die Mikrowelle stellen. Da Fläschchennahrung in der Mikrowelle zum Überkochen neigt, empfehle ich Ihnen, einen Löffel oder ein Stäbchen aus Glas ins Fläschchen zu geben. Nach ein bis zwei Minuten bei 600 Watt dürfte die Milch dann wieder ausreichend erwärmt sein. Vergessen Sie aber bitte nicht, trotzdem die Temperatur zu testen. Rühren Sie die Milch zuvor aber gründlich um, da das Mikrowellengerät die Flüssigkeit nie gleichmäßig erwärmt. Bitte beachten Sie auch, dass Plastikflaschen und Sauger nicht in die Mikrowelle gehören.






So finden Sie schnell die perfekte Temperatur für Tee heraus


Auch beim Anbieten von Tee empfehle ich Ihnen, das Getränk der Körpertemperatur anzugleichen. Sie haben vielleicht schon beobachtet, dass Ihr Kind hier mit der Zeit seine eigenen Vorlieben entwickelt. Manche mögen Ihren Tee gerne etwas kühler, bei manchen Kindern hingegen darf er ruhig lauwarm sein.


Grundsätzlich rate ich Ihnen, auch älteren Kindern Wasser und Saftschorlen immer in Zimmertemperatur zu servieren. So wird der Organismus Ihres Sprösslings am wenigsten belastet.